Bogenbau-Seminar mit Jaap Koppedrayer


Liebe Vereinsmitglieder,

unser Dojo ist um einige Meter nach Osten und Norden gewachsen und der Regen kann uns jetzt weniger anhaben.

Das baufällige Azuchi ist ersetzt worden und wir haben zwei neue Anbauten für Matos und Netze zu verstauen.

Der Gebäudeabschluss zu den Matos ziert ein noch heranwachsender Sternenmoos-Zen-Garten, der hoffentlich bald wie auf dem nebenstehenden Bild gedeiht.

Viele Vereinsmitglieder haben mit Ausdauer über Monate mitgeholfen – hier sei an erster Stelle Arne und Björn erwähnt, die mittlerweile richtige Holzbauexperten wurden.

Auch die viele Meter versteckte Elektroleitungen die Manfred verlegt hat, sollen erwähnt werden.

Allen Mitwirkenden sei für ihre Hilfe gedankt und ich hoffe auch für die letzte Bauphase um Unterstützung.

Unsere Vision besteht in der Erweiterung der Dachabdeckung und einem passenden Holzfußboden, um Kyudo in all seinen Möglichkeiten uneingeschränkt ausüben zu können.

Ich wünsche allen eine gute Sommerzeit!

Fritz

 

Am Mittwoch, den 20.10. besuchte uns der SWR in seiner Landesschausendung .

Live wurde unser Training übertragen und Interviews mit verschiedenen Mitgliedern geführt.

Rheinpfalz/ 20.10.2010

Ein Interview mit Prof. Ken Kurosu über seinen Aufenthalt in unserem Dojo in Bad Dürkheim

Dreifacher Sieg bei offener Saarlandmeisterschaft durch die Dürkheimer Kyudogruppe:

1. Platz Mannschaftsmeisterschaft

1. Platz Einzelmeisterschaft

1. Platz Stilbewertung

Weitere Fotos von dem Heki-Seminar mit Kurosu Ken Sensei am Samstag 23.10 bis Sonntag, 24.10.2010 auf unserer Galerie

Die Rheinpfalz/ 25.10.2010

Am 11. - 12.12.2010 hatten wir unseren Prüfungslehrgang mit zahlreichen Helfern aus verschiedenen Vereinen durchgeführt.


Wir gratulieren den Vereinsmitgliedern zur bestandenen Prüfung:

  1. Manfred Rummer 4. Kyu

  2. Bernd Schäl 2. Kyu

  3. Frank Neurohr 1. Kyu

  4. Arne Brachmann 1. Kyu

  5. Tanja Balogh 1. Kyu

Unsere Lehrgänge sind nicht nur wegen ihrer Inhalte gern besucht, sondern bieten auch eine besondere kulinarische Versorgung. In einem ganzheitlichen Sinne bekocht uns

Birgit auf ihre kreative Art und Weise schon viele Jahre. Nun hat sie Hilfe bekommen. Wir gratulieren Michaela Messler zur Verleihung ihres 1. Köchel-Dans!

Rechtzeitig zum Herbst konnten wir unser Azuchi fertigstellen.

Die letzte Arbeit war das Dach mit Lärchenschindeln zu decken.


Aber so richtig fertig ist es erst, wenn in der Gaube wieder ein Hotel für Wildbienen eingerichtet ist.

Die Stadtverwaltung Bad Dürkheim, vertreten durch den Bürgermeister Wolfgang Lutz und den Ersten Beigeordneten Teo Hoffmann, luden Vorstand und aktive Sportler des Kyudo Bad Dürkheim zu der im Januar 2011 veranstalteten Sportlerehrung ein. Eine Ehrenmedaille erhielt die Mannschaft des Haku-un-kan. Einzelehrung ging an Michael Messler und Frank Neurohr.

Zu diesem Anlass durfte sich Michael Messler in das Goldene Buch der Stadt Bad Dürkheim eintragen.

Shots in the Dark

Japan, Zen, and the West

Shoji Yamada

Translated by Earl Hartman

304  Seiten

THE UNIVERSITY OF CHICAGO PRESS


weitere Bücher..........

Literaturtipp

Kyudo Bad Dürkheim freut sich über den ersten Sieg der Saison.








Am Sonntag, den 3. April 2011 hat der Kyudoverein Neandertal zum vierten Mal zum Freundschaftsturnier „Rheingold-Taikai“, dem wichtigsten Wettkampf im japanischen Bogenschießen in Nordrhein-Westfalen, eingeladen. Kyudoka aus ganz Deutschland hatten sich angemeldet, um im freundschaftlichen Wettbewerb die besten Mannschaften und Einzelschützen zu ermitteln.

Es wird in einem recht interessanten und anspruchsvollen Modus geschossen. Im Mannschaftswettkampf schießen die Teams aus jeweils drei Schützen auf drei unterschiedlich große Zielscheiben: das Standardmato von 36 cm und die kleineren Varianten von 30 cm und 24 cm Durchmesser. Dabei besteht die Schwierigkeit weniger darin, sich auf das kleinere Ziel zu fokussieren als später dann beim Wechsel auf die normale Zielgröße dieses nicht zu unterschätzen. Im Einzel werden vier Durchgänge zu je 8, 6, 4 und 2 Pfeilen geschossen. Eine Runde weiter kommen dabei nur die Schützen, die mindestens eine Trefferquote von 50 % haben.

In diesem Jahr hat Michael Messler (in grünem Gi!) aus unserem Verein den ersten Platz im Einzeln errungen. Dies war ein guter Start in die Saison, zumal der Kyudo Bad Dürkheim e.V. im Mai vier Teilnehmer zur Heki-Taikai-Meisterschaft nach Pallanza/Italien schicken wird.

Weitere Fotos von dem Abschiedsseminar mit Kurosu Ken Sensei am Samstag 26.03 bis Sonntag, 27.03.2011 sind auf unserer Galerie.

Als letzte Veranstaltung seines über einjährigen Forschungsaufenthaltes in Europa bot Ken Kurosu in Bad Dürkheim ein Abschluss-Seminar zum Thema Heki-Taihai und Nobiai. Hierzu wurden vom DKyuB jeweils zwei Vertreter aller über die Zeit besuchten Vereine eingeladen. Als Abschiedsveranstaltung wurde in gemütlicher Atmosphäre im Dürkheimer Fass ein Abschiedsessen organisiert. Auf Wunsch einiger Kyudoka wurde spontan eine Spendeaktion für die Erdbebenopfer in Japan ins Leben gerufen. Ein Sonderkonto bei der Sparkasse Rhein-Haardt wird das Geld bis zum Abruf bereit halten. Die Hilfsgelder werden zur gegebenen Zeit  nach Anweisung von Herrn Kurosu auf ein von ihm ausgewähltes Hilfskonto in Sendai überwiesen.

Weitere Fotos von dem Abschiedsseminar mit Kurosu Ken Sensei am Samstag 26.03 bis Sonntag, 27.03.2011 sind auf unserer Galerie.


Als letzte Veranstaltung seines über einjährigen Forschungsaufenthaltes in Europa bot Ken Kurosu in Bad Dürkheim ein Abschluss-Seminar zum Thema Heki-Taihai und Nobiai. Hierzu wurden vom DKyuB jeweils zwei Vertreter aller über die Zeit besuchten Vereine eingeladen. Als Abschiedsveranstaltung wurde in gemütlicher Atmosphäre im Dürkheimer Fass ein Abschiedsessen organisiert.
Auf Wunsch einiger Kyudoka wurde spontan eine Spendeaktion für die Erdbebenopfer in Japan ins Leben gerufen. Ein Sonderkonto bei der Sparkasse Rhein-Haardt wird das Geld bis zum Abruf bereit halten. Die Hilfsgelder werden zur gegebenen Zeit  nach Anweisung von Herrn Kurosu auf ein von ihm ausgewähltes Hilfskonto in Sendai überwiesen.  
 

Die Libelle aus unserem Vereinslogo gibt es nun auch als Brosche:


"LIBELLE" mit Ansteck-Pin


Sterlingsilber (925er Silber)

Größe ca: 4 x 3,5 cm

10,- €

Kyudo Bad Dürkheim feiert zwei Siege bei der Deutschen Meisterschaft 2011 in Aachen.

Frank Neurohr errang den ersten Platz beim Stilpreis bei der Kyumeisterschaft und Michael Messler den ersten Platz bei der Einzelmeisterschaft

Am 15. - 17. Juli 2011 fanden in Paris die Dan-Prüfungen statt.


Wir gratulieren:

Michael Messler, 3. Dan

Edeltraut Kokocinski, 2. Dan

Am Juli 2012 fanden in Paris die Dan-Prüfungen statt.


Wir gratulieren:


Tanja Balogh 1. Dan

Arne Brachmann 1. Dan

Frank Neurohr 1. Dan

Kyudo Bad Dürkheim feiert 3 Siege bei der Deutschen Meisterschaft 2012 in Dresden.

Frank Neurohr errang den ersten Platz beim Stilpreis bei der Kyumeisterschaft und bei den Einzelmeisterschaften den 3. Platz.

Bei den Mannschaftsmeisterschaften gewann unser Team

Arne Brachmann, Michael Messler und Frank Neurohr den 2. Platz.

100-Pfeile-Schießen 2012


  1. 1.Platz: Michael Messler

  2. 2.Platz: Konstantin Göbel

  3. 3.Platz: Arne Brachmann


Bambusboden:

Mit vereinten Kräften haben wir im vergangenen Jahr unser Dojo um einen Bambusboden erweitert. Nachdem wir den Boden in der Sommerpause eingeölt hatten, entstand in der Nacht durch Oxydation und Selbstentzündung ein Brandherd. Glücklicherweise ist das Feuer nicht auf das gesamte Gebäude übergetreten und ging, nachdem alles Material bis zum Boden verbrannt war, einfach aus. So hatten wir noch Glück im Unglück und es verblieb eine Fläche von einigen qm mit Unterkonstruktion, die man austauschen musste, was uns nach der zweijährigen Ausbauphase unerwartete Ausgaben bescherte. Dank der Spenden von verschiedenen Kyudoka konnten wir den Boden wieder ersetzen. An dieser Stelle bedanken wir uns bei folgenden Personen:

Balogh, Tanja

Boestel, Ernst

Brachmann, Arne

Dr. Dr. Bühner, Rainer

Dr. Deml, Frank

Dreikorn, Rolf

Eck, Peter

Dr. Dr. Hermann, R.

Heineken, Miguel Rolando

Hörnig, Angelika

Kleint, Markus 

Kokocinski, Edeltraut

Messler, Michael

Neurohr, Frank

Rödl, Stephan

Schick, Hans-Peter

Seki, Yumika

Stephan, Björn

Dr. Strobel, Wolfgang

21. Dez. Weihnachtsschießen

  1. Am 21. 12. haben wir unser letztes Training in diesem Jahr und gleichzeitig wird das unser Weihnachtsschießen sein.

  2. Start im neuen Jahr ist dann wieder am 09. Januar 2013


2012 .......

Die Philosophie des Kyudo vereint sich mit der Sinnlichkeit des Essens


Kyudo & Kitchen - eine Erweiterung unserer Webseite für alle, die gerne auch die Pausen bei unseren Kyudoveranstaltungen genießen. Die neuen Seiten sind über die Navigationsleiste zu erreichen.

Viel Spaß beim Anschauen!

Wir wünschen

allen Dojomitgliedern

ein erfolgreiches

Neues Jahr

20.04 - 21.04.2013

Heki-Seminar

Technik der Hekischule für Matoschützen (ab 4. Kyu)


Seit dem Jahre 2000 gibt es für die Kyudogruppe in Bad Dürkheim ein jährliches Wettkampfereignis das auf Ausdauer und Präzision beim Bogenschießen ausgerichtet ist. Aus einer unregelmäßigen vereinsinternen Schießübung über 100 Pfeile, ist schon lange ein überregionales Ereignis geworden.


In den Anfängen dauerte das Schießen noch 12 und mehr Stunden, da wir nur 2 Matos zur Verfügung hatten. Mittlerweile wurde die Veranstaltung in die große Turnhalle der nahe gelegenen Realschule verlegt und es kann dort auf 10 Matos geschossen werden.

Am Vortag des Wettkampfes wurde diesmal ein Lehrgang mit dem Thema "Tai no mune wari und die Kraftverhältnisse im Oberkörper" von Fritz Eicher angeboten.


Nach einem spannenden Endspurt entschieden 2013  drei Teilnehmer aus verschiedenen Bundesländern die Rangfolge der Sieger:


  1. 1. Platz: Stephan Weingässl (Karlsruhe)

  2. 2. Platz: Darlene Maringer (ASV-Dojo Mönchengladbach)

  3. 3. Platz: Fritz Eicher (Bad Dürkheim)




Den von Kyudo Bad Dürkheim gestiftete Preis war dieses Jahr wieder eine traditionelle japanische Pfeilspitze. Dieses Mal eine Damastspitze in Form eines Weidenblattes.

13. Einhundert-Pfeile-Schießen in Bad Dürkheim


Symposium mit Vorträgen zu den Themen Sôjutsu – Naginata – Kyûjutsu – Kenjutsu und Rüstungen und Helme des alten Japans


18. bis 20. Mai 2013


Angeregt wurde das Projekt durch Andreas Nicol, dem Bundestrainer der Naginata-Gruppe in Deutschland und dem aus Hamburg kommenden Leiter des einzigen Sôjutsu-Dojos der Hôzôinryû außerhalb Japans.

Weitere Informationen zu dem Lehrgang hier ...

Fotos vom Lehrgang hier ...

In Bad Dürkheim fand am Pfingstwochenende 2013

ein SYMPOSIUM zu den alten Kampfkünsten statt.

Seminare und Dan-Prüfungen/ Lilleshall (UK), 13. Juli - 22. Juli 2013

Wir gratulieren Michael Messler zum 4. Dan


Wir haben für unser Sôjutsu-Training eine Halle bekommen und die Zeiten haben sich wie folgt geändert:
Trainingszeiten Hôzôinryû- Sôjutsu

Mittwoch:
20.00 - 22.00 Uhr 
in der Sporthalle der Valentin-Ostertag-Schule/ DÜW

Ereignisse ab 2013 .......